Fragen-Antworten

Fragen-Antworten


1. WIE KANN ICH EINEN TERMIN VEREINBAREN? KANN ICH DIE UNTERLAGEN OHNE TERMIN EINREICHEN?
2. MUSS ICH MEINE VISUMUNTERLAGEN PERSÖNLICH EINREICHEN? KANN DIE BEANTRAGUNG ÜBER EINE BEVOLLMÄCHTIGTE PERSON ERFOLGEN?
3. WIE VIELE EINTRAGUNGEN IM ELEKTRONISCHEN TERMINVERGABESYSTEM MUSS ICH FÜR EINE GRUPPE DER ANTRAGSTELLER/INNEN MACHEN? WIE MÜSSEN DANN DIE DATEN ANGEGEBEN WERDEN?
4. MUSS ICH EINEN TERMIN FÜR DIE PASSABHOLUNG VEREINBAREN?
5. KANN ICH GLEICHZEITIG ZWEI VISA BEANTRAGEN?
6. WELCHE REISEVERSICHERUNG MUSS VORGELEGT WERDEN? WELCHE ANFORDERUNGEN GELTEN FÜR VERSICHERUNGSPOLICE?
7. IN WELCHEN FÄLLEN IST DIE VORLAGE EINES NEGATIVEN HIV-TESTES ERFORDERLICH?
8. WELCHE UNTERLAGEN MÜSSEN IM ORIGINAL VORGELEGT WERDEN?
9. STAATSANGEHÖRIGE WELCHER LÄNDER SIND VON DER VISUMPFLICHT FÜR RUSSISCHE FÖDERATION BEFREIT?
10. ICH BIN NICHT-EU-STAATSANGEHÖRIGE(R), WELCHE VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VISUMERTEILUNG GELTEN IN MEINEM FALL?
11. WELCHE UNTERLAGEN MÜSSEN STAATSANGEHÖRIGE VON AUSTRALIEN, USA, GROßBRITANNIEN, KANADA UND GEORGIEN VORLEGEN?
12. ICH MUSS AN EINEM FLUGHAFEN IN RUSSLAND UMSTEIGEN. BRAUCHE ICH DAFÜR EIN TRANSITVISUM?
13. ICH BEABSICHIGE EINE REISE DURCH RUSSLAND MIT EINEM AUTO, WELCHE UNTERLAGEN MUSS ICH ZUSÄTZLICH VORLEGEN?
14. KANN ICH EIN VISUM IM EXPRESS-VERFAHREN BEANTRAGEN? WIE LANGE DAUERT DIE ERTEILUNG?
15. WIE MELDET MAN SICH NACH DER ANKUNFT IN RUSSLAND AN?
16. ICH BIN RUSSISCHE STAATSANGEHÖRIGE. WIE KANN EIN VISUM FÜR MEINE MITREISENDEN FAMILIENANGEHÖRIGEN (EHEMANN, KIND), STAATSBÜRGER BRD, EU ODER ANDRER LÄNDER BEANTRAGT WERDEN?
17. ICH ORGANISIERE MEINE REISE NACH RUßLAND SELSBT UND HABE EIN HOTEL GEBUCHT. IST DIE VORLAGE EINER BUCHUNSBESTÄTIGUNG FÜR BEANTRAGUNG EINES TOURISTENVISUMS AUSREICHEND?
18. ICH MACHE EINE KREUZFAHRT MIT DEM SCHIFF. MUSS FÜR DIE EINREISE EIN VISUM BEANTRAGT WERDEN?
19. KANN ICH MEIN VISUM PER POST BEANTRAGEN?
20. KANN ICH DIE VISUMUNTERLAGEN PERSÖNLICH EINREICHEN, ABER DEN PASS PER POST ZUSTELLEN LASSEN?
21. IN WELCHEN FÄLLEN IST DIE BEANTRAGUNG IM EXPRESS-VERFAHREN NICHT MÖGLICH?
22. ICH BESITZE RUSSISCHE UND DEUTSCHE STAASAGEHÖRIGKEIT, MEIN RUSSISCHER PASS IST JEDOCH ABGELAUFEN. KANN FÜR DIE REISE NACH RUSSLAND EIN VISUM MIT MEINEM DEUTSCHEN PASS BEANTRAGEN?
23. IST DIE PERSÖNLICHE ANWESENHEIT DES KINDES BEI BEANTRAGUNG SEINES VISUMS ERFORDERLICH?
24. ICH HABE KEINE MÖGLICHKEIT, DEN VISUMANTRAG AUSZUFÜLLEN DU AUSZUDRUCKEN. WIRD VOM VISAZENTRUM EIN AUSFÜLLSERVICE BEI DER BEANTRAGUNG ANGEBOTEN?
25. ЯICH HABE EINEN FEHLER IM VISUMANTRAG GEMACHT (BIN NICHT SICHER BEI EINIGEN ANGABEN). KANN DIE ANNAHME DES ANTRAGS AUS DIESEM GRUND ABGELEHNT WERDEN?
26. ICH HABE MEINE UNTERLAGEN PER POST VERSCHICKT, MÖCHTE JEDOCH DIESE AUS PERSÖNLICHEN GRÜNDEN OHNE VISUM ZURÜCKSCHICKEN LASSEN. WERDEN DIE BEREITS GEZAHLTEN GEBÜHREN ERSTATTET?
27. WERDEN MEINE UNTERLAGEN WEGEN UNVOLLSTÄNDIGKEIT ZURÜCKGESCHICKT?
28. ICH MÖCHTE MEINE UNTERLAGEN FÜR DIE VISUMBEANTRAGUNG PER POST EINREICHEN. WIE ERFOLGT IN DIESEM FALL DIE GEBÜHRENZAHLUNG?
29. WO FINDE ICH DIE BANKVERBINDUNG DES JEWEILIGEN VISAZENTRUMS FÜR DIE ÜBERWEISUNG DER GEBÜHREN BEI DER VISUMBEANTRAGUNG PER POST?
30. ICH MÖCHTE MEHRERE VISUMANTRÄGE AN DAS VISAZENTRUM VERSCHICKEN. MUSS ICH FÜR JEDEN EINZELNEN VISUMANTRAG DIE POSTBEARBEITUNGSGEBÜHR UND DIE VERSANDGEBÜHR BEZAHLEN?
31. BEKOMME ICH BEI DER VISUMBEANTRAGUNG PER POST EINE RECHNUNG?
32. KANN ICH MEHRERE VISUMANTRÄGE IN EINEM PAKET AN DAS VISAZENTRUM VERSENDEN?
33. KANN ICH DIE VISUMUNTERLAGEN ALS EINFACHE BRIEFSENDUNG VERSCHICKEN?
34. MUSS ICH EINEN BRIEFUMSCHLAG FÜR DEN RÜCKVERSAND DES PASSES BEIM VERSAND DER UNTERLAGEN PER POST BEILEGEN?
35. IM VERSANDAUFTRAG HABE ICH EINE ADRESSE FÜR DIE ZUSTELLUNG DES PASSES ANGEGEBEN. WEGEN VERÄNDERTER UMSTÄNDE MÖCHTE ICH JEDOCH MEINEN PASS AN EINE ANDERE ANSCHRIFT ZUSTELLEN LASSEN. WIE KANN ICH DIE ÄNDERUNG DER ZUSTELLADRESSE MITTEILEN?


1. WIE KANN ICH EINEN TERMIN VEREINBAREN? KANN ICH DIE UNTERLAGEN OHNE TERMIN EINREICHEN?

Einen Termin für die Abgabe der Unterlagen im Visazentrum können Sie im Online-Terminvergabesystem buchen.

Ohne elektronische Terminvereinbarung können Unterlagen in dringenden Fällen eingereicht werden.

In anderen Fällen empfehlen wir Ihnen einen Termin zu buchen, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden.


2. MUSS ICH MEINE VISUMUNTERLAGEN PERSÖNLICH EINREICHEN? KANN DIE BEANTRAGUNG ÜBER EINE BEVOLLMÄCHTIGTE PERSON ERFOLGEN?

Die Abgabe der Visumunterlagen (sowie die Rückgabe des Passes) kann persönlich oder über eine bevollmächtigte Person erfolgen. Eine Vorlage der Vollmacht finden Sie hier. Die Vollmacht bedarf keiner notariellen Beglaubigung.

Die Unterlagen für minderjährige Kinder werden von ihren gesetzlichen Vertretern (Eltern) ohne Vorlage einer Vollmacht eingereicht.


3. WIE VIELE EINTRAGUNGEN IM ELEKTRONISCHEN TERMINVERGABESYSTEM MUSS ICH FÜR EINE GRUPPE DER ANTRAGSTELLER/INNEN MACHEN? WIE MÜSSEN DANN DIE DATEN ANGEGEBEN WERDEN?

Pro gebuchten Termin erfolgt die Annahme der Antragsunterlagen für einen Antragsteller.

Falls Sie für mehrere Personen Visumanträge einreichen wollen, müssen Sie für jeden Antragsteller Termine einzeln buchen.

Bei der Terminbuchung werden die Daten des Antragstellers/ der Antragstellerin angegeben, zum gebuchten Termin kann auch eine bevollmächtigte Person vorsprechen und die Unterlagen einreichen.


4. MUSS ICH EINEN TERMIN FÜR DIE PASSABHOLUNG VEREINBAREN?

Nein. Ihren Pass können Sie zu den Öffnungszeiten ohne Termin abholen.

Bei der Antragstellung wird Ihr zuständiger Sachbearbeiter ein Datum und voraussichtliche Uhrzeit für die Passrückgabe mitteilen.


5. KANN ICH GLEICHZEITIG ZWEI VISA BEANTRAGEN?

Nein. Laut russischen gesetztlichen Vorschriften werden zwei Visa pro Pass gleichzeitig nicht ausgestellt.

Falls Sie bereits im Besitz eines gültigen Visums sind (z.B. ein nicht verwendetes einmaliges oder zweimaliges Visum, mit dem Sie nur einmal eingereist sind, oder ein nicht verwendetes mehrmaliges Visum), wird bei der Erteilung eines neuen Visums das vorhandene Visum durch einen Stempelvermerk gelöscht.


6. WELCHE REISEVERSICHERUNG MUSS VORGELEGT WERDEN? WELCHE ANFORDERUNGEN GELTEN FÜR VERSICHERUNGSPOLICE?

Somit werden die Kosten erstattet, die sich aus einem Unfall oder einer plötzlichen Erkrankung des Antragsteller/der Antragstellerin während des Aufenthalts ergeben könnten:

- Kosten für den Notarzt, für notwendige ambulante und stationäre Behandlung, Medikamente;

- Krankentransport ins Heimatland;

- Kosten für die Unterbringung einer Begleitperson des Versicherten;

- Kosten für die Überführung im Falle des Todes.

Für die Beantragung von mehrfachen Jahresvisa und Visa über ein Jahr hinaus muss der Antragsteller/ die Antragstellerin eine Auslandskrankenversicherung vorlegen, die für jeweilige Aufenthalte in Russland gültig ist.

Eine Versicherugspolice muss nicht nur zum Zeitpunkt der Beantragung, sondern für die gesamte Aufenthaltsdauer in der RF gültig sein. Im Falle, wenn die Gültigkeit der vorgelegten Policen nicht bestätigt wird, behält sich das Visazentrum die Rückgabe der Unterlagen vor und informiert das zuständige Konsulat trotz des ausgestellten Visums über die Aufhebung der Versicherung. Bitte seien Sie besonders aufmerksam in dieser Angelegenheit!

Weitere Informationen zu den Versicherugspolicen finden Sie hier.


7. IN WELCHEN FÄLLEN IST DIE VORLAGE EINES NEGATIVEN HIV-TESTES ERFORDERLICH?

Ein negativer HIV-Test ist bei der Beantragung eines Arbeits- oder Studienvisums (einmalig, zweimalig oder mehrmalig) mit einer von dem Föderalen Migrationsdienst der Russischen Föderation (FMS) ausgestellten Einladung vorzulegen, da die Gültigkeitsfrist von solchen Visa vor Ort in Russland verlängert werden kann.


8. WELCHE UNTERLAGEN MÜSSEN IM ORIGINAL VORGELEGT WERDEN?

Im Original müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:

- Reisepass mit einer Mindestgültigkeit von 6 Monate nach Visumablauf;

- Visumantrag, ausgedruckt und vom Antragsteller eigenhändig unterzeichnet. Die Unterschrift im Visumantrag muss mit der Unterschrift im Pass identisch sein;

- Passfoto;

- Einladungsschreiben bei der Beantragung eines mehrmaligen Visums. Die Einladung vom Föderalen Migrationsdienst der Russischen Föderation (FMS) bei der Beantragung eines Privatvisums, eines Arbeitsvisums, eines mehrmaligen Studien- und Humanitärvisums muss nur im Original vorgelegt werden.

Bitte beachten Sie: Die Konsulareinrichtungen können grundsätzlich zur Vorlage von Originaldokumenten für die zuvor eingereichten Kopien auffordern.


9. STAATSANGEHÖRIGE WELCHER LÄNDER SIND VON DER VISUMPFLICHT FÜR RUSSISCHE FÖDERATION BEFREIT?

Von der Visumpflicht für Russische Föderation sind Staatsangehörige der Länder befreit, die zwischenstaatliche Abkommen über Visumbefreiung oder über Erleichterung der Visaerteilung abgeschlossen haben.

In der Regel kann die Visumpflicht nur bei kurzfristigen Aufenthalten aufgehoben werden (nicht länger als 90 Tage pro Zeitraum von 180 Tagen im Jahr). Bei längeren Aufenthalten in Russland muss ein Visum beantragt werden.


10. ICH BIN NICHT-EU-STAATSANGEHÖRIGE(R), WELCHE VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VISUMERTEILUNG GELTEN IN MEINEM FALL?

Nicht-EU-Staatsanaghörige können ein Visum für die Russische Föderation nur zu einem touristischen Reisezweck, bei Vorlage einer Einladung vom Föderalen Migrationsdienst der Russischen Föderation (FMS Russland) oder einer Entscheidung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten beantragen (sofern vom internationalen Vertrag der Russischen Föderation nicht anders geregelt). Als Nachweis zum rechtmäßigen Aufenthalt in Deutschland muss eine Aufenthaltserlaubnis für mindestens 90 Tage vorgelegt werden.


11. WELCHE UNTERLAGEN MÜSSEN STAATSANGEHÖRIGE VON AUSTRALIEN, USA, GROßBRITANNIEN, KANADA UND GEORGIEN VORLEGEN?

Staatsangehörige von oben genannten Länder müssen einen Visumantrag mit Ausdruck auf zwei Seiten ausfüllen.

Staatsangehörige von Australien müssen einen ausführlichen Lebenslauf (übersetzt in die russische Sprache!) vorlegen.

Alle oben aufgeführten Staatsangehörigen müssen bei der Beantragung eines mehrmaligen Visums einen Visumantrag in zweifacher Ausfertigung vorlegen. Das zweite Exemplar wird auch in Kopie akzeptiert.

Bitte beachten! Für weitere Informationen in Ihrem konkreten Fall bitten wir Sie, das zuständige Visazentrum noch vor der Beantragung zu kontaktieren.


12. ICH MUSS AN EINEM FLUGHAFEN IN RUSSLAND UMSTEIGEN. BRAUCHE ICH DAFÜR EIN TRANSITVISUM?

Beim Umsteigen innerhalb von 24 Stunden, ohne den Transitbereich oder den Terminal zu verlassen, brauchen Sie kein Transitvisum. Allerdings dürfen Sie in diesem Fall den Flughafen, z.B. für eine Stadtbesichtigung, nicht verlassen.

Eine Beantragung des Transitvisums ist erforderlich, wenn ein Fluggast länger als 24 Stunden im Transitbereich bleibt oder den Transitbereich verlassen muss (z.B. beim Wechsel des Terminals und Umsteigen von internationalem auf einen inländischen Flug).

Bei der Reise in die Länder der Eurasischen Zollunion, mit dem Umsteigen in Russlad, muss ein Transitvisum beantagt werden, da die Pass- und Zollkontrollen dann nur einmal am Flughaften in einem Land erfolgen.

Vor dem Kauf von Flugtickets rate wir Ihnen, sich bei Ihrer Fluggesellschaft über die Notwendigkeit eines Transitvisums speziell in Ihrem Fall zu erkundigen. BITTE BEACHTEN SIE! Im Fall eines notwendigen Transits können Sie ein Transitvisum direkt am Kosularschalter des Flughafens beantragen.


13. ICH BEABSICHIGE EINE REISE DURCH RUSSLAND MIT EINEM AUTO, WELCHE UNTERLAGEN MUSS ICH ZUSÄTZLICH VORLEGEN?

Man sollte zwischen den verschiedenen Begriffen wie ein Autotransit und eine Autoreise unterscheiden.

Ein Transit ist eine notwendige Durchfahrt durch Russland in kürzester Route, wenn es z.B. keine andere Möglichkeit gibt, das Zielland zu erreichen oder die Reise viel zeitaufwändiger wird.

Die notwendige Zeit für eine Transitreise wird als 500 km/Tag in kürzester Route berechnet werden.

Eine Autoreise durch Russland mit anderen Routen wird als ein gewöhnliches Tourismus bzw. Autotourismus betrachtet. Für die Visumbeantragung ist in diesem Fall alle für ein Touristenvisum erfoderlichen Unterlagen vorzulegen.

Fahrzeugpapiere oder Autoversicherung müssen nicht vorgelegt werden, jedoch brauchen Sie diese zur Vorlage bei der Grenzkontrolle oder während der Reise.


14. KANN ICH EIN VISUM IM EXPRESS-VERFAHREN BEANTRAGEN? WIE LANGE DAUERT DIE ERTEILUNG?

Sie können Ihren Visumantrag im Russischen Visazentrum im Express-Verfahren (bis zu 3 Arbeitstagen) einreichen.

Die Beantragung im Expressverfahren erfolgt auf Kundenwunsch im Rahmen der zusätzlichen Serviceleistung für die Express-Bearbeitung. Die Gebühr dafür in Höhe von 30 EUR/ pro Visumantrag (inkl.MwSt) wird zusätzlich zur festgelegten Servicegebühr 27 EUR (inkl.MwSt) pro Visumantrag erhoben.

Ausführliche Informationen über die Visumarten, die im Express-Verfahren erteilt werden können, bekommen Sie in Ihrem zuständigen  Visazentrum.


15. WIE MELDET MAN SICH NACH DER ANKUNFT IN RUSSLAND AN?

Die Anmeldung (Registrierung) muss spätestens am siebten Tag nach Ankunft in der Russischen Föderation erfolgen und stellt eine Informierung (Benachrichtigung) der territorialen Migrationsbehörde FMS über Ihre Anwensenheit am Aufenthaltsort in Russland dar. Die An- und Abmeldung wird dabei von der Gastgeberseite abgewickelt.

Nach Ankunft am Aufenthaltsort muss der Reisepass und die bei der Einreise ausgefüllte Migrationskarte bei der Gastgeberseite vorgelegt werden. Die Wegnahme des Passes und der Migrationskarte ist dabei unzulässig.

Als Gastegeberseite können russische und ausländische Staatsbürger mit rechtmäßigem Aufenthalt in der Russischen Föderation, oder Staatenlose (mit Aufenthaltserlaubnis), sowie juristische Personen und deren Vertretungen an Ihrem Aufenthalts- oder Arbeitsort in Russland fungieren.

Bei der Unterbringung im Hotel muss die Migrationsbehörde FMS vor Ort von der Hotelverwaltung, als Gastegeberseite, innerhalb von 24 Stunden über Ihre Ankunft informiert werden. Weiterhin übernimmt die Hotelverwaltung den gesamten Vorgang für die Registrierung und ist für die Einhaltung der geltenden Aufenthaltsvorschriften verantwortlich.

Bei Ihrer Ausreise aus Russland ist die Gastgeberseite verpflichtet, innerhalb von 24 Stunden die zuständige Migrationsbehörde FMS vor Ort darüber zu informieren, indem das untere abzutrennende Blatt des Registrierungsformulars an FMS für die Abmeldung weitergeleitet (übergeben) wird.

 

  1. Wie mann diese Dienstleistung in Anspruch nehmen kann
    Möglichkeiten für die Antragstellung:
    • Persönlich
    • Über den gesetzlichen Vertreter
    • Über Multifunktionszentren

    Möglichkeiten für die Entgegennahme der Ergebnisse:
    • Persönlich
    • Über den gesetzlichen Vertreter
    • Über Multifunktionszentren


  2. Fristen
    Frist für die Erbringung der Dienstleistung:
    1 Werktag

    Frist für die Registrierung des Antrags auf Dienstleistung:
    1 Werktag

  3. Personenkategorie:
    • Juristische Personen
    • Ausländische Staatsbürger
    • Staatenlose


  4. Grundlagen für die Erbringung der Dienstleistung:
    Die Grundlage für die Erbringung der staatlichen Dienstleistung ist der Eingang bei der Migrationsbehörde FMS Russland der Benachrichtigung über Ankunft mit allen erfoderlichen Unterlagen, eingereicht von der Gastgeberseite oder vom ausländischen Staatsbürger, sowie auf dem Postwege.

  5. Ergebnis der erbrachten Diensleistung
    Anmeldung.

 


16. ICH BIN RUSSISCHE STAATSANGEHÖRIGE. WIE KANN EIN VISUM FÜR MEINE MITREISENDEN FAMILIENANGEHÖRIGEN (EHEMANN, KIND), STAATSBÜRGER BRD, EU ODER ANDRER LÄNDER BEANTRAGT WERDEN?

Bei der Visumbeantragung für Ihre Familienangehörige, Bürger anderer Länder (Ehemann, Ehefrau, minderjährige oder pflegebedürftige Kinder) können Sie für gemeinsame Reise in die Russische Föderation ein vereinfachtes Beantragungsverfahren in Anspruch nehmen. Das Visum für die mitreisenden Familienangehörigen wird aufgrund einer schriftlichen Erklärung vom russischen Staatsangehörigen an den Generalkonsul beantragt. Ausführliche Informationen zu den erforderlichen Unterlagen bekommen Sie hier .


17. ICH ORGANISIERE MEINE REISE NACH RUßLAND SELSBT UND HABE EIN HOTEL GEBUCHT. IST DIE VORLAGE EINER BUCHUNSBESTÄTIGUNG FÜR BEANTRAGUNG EINES TOURISTENVISUMS AUSREICHEND?

Nein, die Buchungsbestätigung vom Hotel reicht dafür nicht aus. Es muss eine Bestätigung zur Aufnahme eines ausländischen Touristen von einem im Einheitlichen Föderalen Touristenregister eingetragenen Reiseveranstalter vorgelegt werden. Einige Hotels in Russland bieten eine s.g. Visaunterstützung an und stellen auf Anfrage vom Hotelgast eine solche Bestätigung. Bitte erkundigen Sie sich bei der Hotelbuchung über den Serviceangebot.


18. ICH MACHE EINE KREUZFAHRT MIT DEM SCHIFF. MUSS FÜR DIE EINREISE EIN VISUM BEANTRAGT WERDEN?

Teilnehmer einer Touristengruppe, die im Rahmen einer Kreuzfahrt nach Russland gelangen und auf dem Schiff oder an einem anderen im Programm festgelegten Ort untergebracht sind, können sich in der Russischen Föderation visumfrei bis zu 72 Stunden aufhalten.

Bei Ihrem visumfreien Landgang muss ein Personalausweises (Reisepass) und Tourticket zum Nachweis der Eintragung in die Teilnehmerliste der Reisegruppe vorgelegt werden. Teilnehmer einer Reisegruppe können an Land ohne Visum nur im Rahmen des festgelegten Programms (einer Führung, eines Ausflugs oder einer Tour) gehen.

Die Beantragung eines Touristenvisums ist jedoch erforderlich, wenn Sie alleine ohne Reisegruppe an Land gehen möchten. Dafür muss der Reiseveranstalter Ihnen eine Bestätigung zur Aufnahme eines ausländischen Touristen ausstellen, aufgrund dieser wird das Visum beantragt. Auf dem Schiff werde keine Visa erteilt! Für die Beantragung wenden Sie sich bitte noch vor Reiseantritt an das zuständige Russische Konsulat.


19. KANN ICH MEIN VISUM PER POST BEANTRAGEN?

Ja, dafür können Sie gerne unseren zusätzlichen Service „Visumbeantragung per Post“ in Anspruch nehmen. Das ermöglicht Ihnen, bequem von zu Hause aus das Visum zu beantragen, das erspart Ihnen Anfahrtszeiten und persönliche Vorsprache beim Visazentrum. Sie können Ihren Reisepass an die private oder geschäftliche Adresse auch zustellen lassen. Ausführliche Informationen zu diesem Service finden Sie hier .


20. KANN ICH DIE VISUMUNTERLAGEN PERSÖNLICH EINREICHEN, ABER DEN PASS PER POST ZUSTELLEN LASSEN?

Im Russischen Visazentrum wird auch ein zusätzlicher Kurierdienst für den Rückversand des Passes an die private oder geschäftliche Adresse angeboten. Den Kurierdienst können Sie bei der Antragseinreichung im Russischen Visazentrum in Anspruch nehmen. Falls Sie Ihre Visumunterlagen bereits persönlich eingereicht haben und Ihren Pass an die gewünschte Adresse zugestellt bekommen möchten, können Sie Ihren Zustellungsuftrag zusammen mit dem Überweisungsbeleg zum Nachweis der Zahlung in Kopie per email oder Fax nachreichen. Ausführliche Informationen zu diesem Service finden Sie hier .


21. IN WELCHEN FÄLLEN IST DIE BEANTRAGUNG IM EXPRESS-VERFAHREN NICHT MÖGLICH?

Die Bearbeitungsfristen für die Visumerteilung hängen von der Art der Einladung ab und werden von den zuständigen russischen Konsulaten geregelt. In einigen Fällen können die Fristen für die Visumerteilung im Ermessen der Konsulareinrichtung geändert werden.


22. ICH BESITZE RUSSISCHE UND DEUTSCHE STAASAGEHÖRIGKEIT, MEIN RUSSISCHER PASS IST JEDOCH ABGELAUFEN. KANN FÜR DIE REISE NACH RUSSLAND EIN VISUM MIT MEINEM DEUTSCHEN PASS BEANTRAGEN?

Nein. Laut Föderalem Gesetz der Russischen Föderation vom 31. Mai 2002 № 62-FG «Über die Staatsangehörigkeit der Russischen Föderation» sind russische Staatsangehörige verpflichtet, mit ihren gültigen nationalen Reisepässen in die Russische Föderation einzureisen.


23. IST DIE PERSÖNLICHE ANWESENHEIT DES KINDES BEI BEANTRAGUNG SEINES VISUMS ERFORDERLICH?

Nein, die persönliche Anwesenheit des Kindes bei der Visumbeantragung ist nicht erforderlich. Die Anwesenheit von einem Elternteil ist bei der Beantragung ausreichend. Die Unterlagen für ein minderjähriges Kind können von seinem gesetzlichen Vertreter (Eltern, Vormund) eingereicht werden. Bei der Terminbuchung muss der Name des Kindes (nicht der Eltern oder des Vormundes) angegeben werden.


24. ICH HABE KEINE MÖGLICHKEIT, DEN VISUMANTRAG AUSZUFÜLLEN UND AUSZUDRUCKEN. WIRD VOM VISAZENTRUM EIN AUSFÜLLSERVICE BEI DER BEANTRAGUNG ANGEBOTEN?

Ja, Sie können bei der Beantragung im Visazentrum unseren zusätzlichen Service für Ausfüllen des elektronischen Visumformulars in Anspruch nehmen. Aufgrund der vorgelegten Unterlagen und Angaben füllen unsere fachkundigen Mitarbeiter Ihren Visumantrag sicher und schnell aus und machen einen Ausdruck davon. Ausführliche Informationen zu diesem Service finden Sie hier .


25. ICH HABE EINEN FEHLER IM VISUMANTRAG GEMACHT (BIN NICHT SICHER BEI EINIGEN ANGABEN). KANN DIE ANNAHME DES ANTRAGS AUS DIESEM GRUND ABGELEHNT WERDEN?

Ihr Antrag wird in solchen Fällen nicht abgelehnt und die Unterlagen werden angenommen. Ein korrekt und vollständig ausgefüllter Visumantrag ist jedoch eine wichtige Voraussetzung für die Visumausstellung. Für Korrektur (Ergänzung) der Antragsangaben bei persönlicher Beantragung im Visazentrum (aber auch per Post) bieten wir einen zusätzlichen Ausfüllservice an. In diesem Fall müssen Sie Ihren Antrag nicht selber korrigieren.


26. ICH HABE MEINE UNTERLAGEN PER POST VERSCHICKT, MÖCHTE JEDOCH DIESE AUS PERSÖNLICHEN GRÜNDEN OHNE VISUM ZURÜCKSCHICKEN LASSEN. WERDEN DIE BEREITS GEZAHLTEN GEBÜHREN ERSTATTET?

Die Konsular- und Servicegebühren können nur dann erstattet werden, wenn die Unterlagen noch nicht bearbeitet und an das Konsulat nicht übergeben wurden. Wenn Sie unseren Postservice in Anspruch genommen haben, die Unterlagen aber zurücknehmen wollen, werden diese auf Ihren Wunsch zurückgeschickt, die Postbearbeitungs- und Portogebühren werden jedoch nicht erstattet.


27. WERDEN MEINE UNTERLAGEN WEGEN UNVOLLSTÄNDIGKEIT ZURÜCKGESCHICKT?

Die Bearbeitung erfolgt erst bei Vorlage vollständiger Unterlagen und dem Zahlungseingang der gesamten Gebühren auf dem Bankkonto des Visazentrums. Sie haben die Möglichkeit, die fehlenden Unterlagen per Post nachzureichen. Sollten die Unterlagen innerhalb festgelegter Frist nicht nachgereicht werden, behält sich das Visazentrum vor, diese zurückzuschicken. Die Postbearbeitungsgebühr und Portogebühr für den Rückversand werden dabei einbehalten.


28. ICH MÖCHTE MEINE UNTERLAGEN FÜR DIE VISUMBEANTRAGUNG PER POST EINREICHEN. WIE ERFOLGT IN DIESEM FALL DIE GEBÜHRENZAHLUNG?

Die sämtlichen Gebühren sind vor dem Versand der Unterlagen per Überweisung auf das Konto des zuständigen Visazentrums zu bezahlen.


29. WO FINDE ICH DIE BANKVERBINDUNG DES JEWEILIGEN VISAZENTRUMS FÜR DIE ÜBERWEISUNG DER GEBÜHREN BEI DER VISUMBEANTRAGUNG PER POST?

Für die Visumbeantragung per Post wird beim Ausfüllen des Versandauftrags die Kontoverbindung des jeweiligen Visazentrums angegeben. Zum Ausfüllen des Versandauftrags klicken Sie bitte hier.


30. ICH MÖCHTE MEHRERE VISUMANTRÄGE AN DAS VISAZENTRUM VERSCHICKEN. MUSS ICH FÜR JEDEN EINZELNEN VISUMANTRAG DIE POSTBEARBEITUNGSGEBÜHR UND DIE VERSANDGEBÜHR BEZAHLEN?

Ja. Die Gebühren für Postbearbeitung und das Porto für den Rückversand des Passes werden pro Visumantrag/Pass erhoben.


31. BEKOMME ICH BEI DER VISUMBEANTRAGUNG PER POST EINE RECHNUNG?

Ja. Sie erhalten Ihre Rechnung über die entrichteten Gebühren zusammen mit Ihrem Pass per Kurierdienst zugestellt.

Bitte beachten Sie: das Visazentrum übernimmt keine Haftung für die Zustellung per Kurierdienst.


32. KANN ICH MEHRERE VISUMANTRÄGE IN EINEM PAKET AN DAS VISAZENTRUM VERSENDEN?

Ja. Bitte achten Sie darauf, Ihren Briefumschlag oder Versandtasche gut und sicher zu verpacken. Der Rückversand des Passes erfolgt in einem Umschlag, einzeln verpackt.


33. KANN ICH DIE VISUMUNTERLAGEN ALS EINFACHE BRIEFSENDUNG VERSCHICKEN?

Ja, das können Sie. Jedoch empfehlen wir Ihnen, die Unterlagen per Einschreiben zustellen zu lassen.


34. MUSS ICH EINEN BRIEFUMSCHLAG FÜR DEN RÜCKVERSAND DES PASSES BEIM VERSAND DER UNTERLAGEN PER POST BEILEGEN?

Nein. Dafür muss kein Briefumschlag beigelegt werden.


35. IM VERSANDAUFTRAG HABE ICH EINE ADRESSE FÜR DIE ZUSTELLUNG DES PASSES ANGEGEBEN. WEGEN VERÄNDERTER UMSTÄNDE MÖCHTE ICH JEDOCH MEINEN PASS AN EINE ANDERE ANSCHRIFT ZUSTELLEN LASSEN. WIE KANN ICH DIE ÄNDERUNG DER ZUSTELLADRESSE MITTEILEN?

Für die Änderung der Zustelladresse muss eine Mitteilung einer Adressänderung ausgedruckt, ausgefüllt und an das Visazentrum verschickt werden. Das Formular der Mitteilung finden Sie hier.